IntimesRevier.com Magazin

Was Olivenöl, Ginseng und Co. bewirken

Natürliche Potenzmittel

Bild zum Beitrag: Natürliche Potenzmittel

Potenzprobleme sind nicht neu und gelten dennoch als ein Tabuthema. Statistisch betrachtet sind etwa 20 Prozent aller männlichen Personen zwischen 30 und 80 Jahren davon betroffen. Mit zunehmendem Alter trifft es mehr und mehr Männer. Diese leiden darunter, sich ihre Männlichkeit nicht wie gewohnt beweisen zu können. Vor etwas mehr als 20 Jahren sorgte Viagra für Aufsehen. Neben verschreibungspflichtigen Medikamenten gegen Potenzstörungen sollten auch natürliche Potenzmittel nicht unterschätzt werden.

Potent mit Olivenöl und Co.

Olivenöl findet sich beinahe in jeder Küche. Studien haben gezeigt, dass Probanden, welche viel Obst und Gemüse zu sich nahmen und dazu wöchentlich mindestens neun Esslöffel Olivenöl konsumierten, einen höheren Testosteronspiegel aufwiesen und weniger mit Potenzproblemen zu kämpfen hatten als eine Vergleichsgruppe, die auf Olivenöl und Mittelmeerkost verzichtete. Ginseng ist einer der ältesten Heilpflanzen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Es ist wissenschaftlich bestätigt, dass die Wurzel die Lust steigern kann. Durch den Verzehr von Ginseng wird vermehrt Stickstoffmonoxid produziert. Dies bewirkt eine Gefäßerweiterung und eine bessere Blutversorgung des Schwellkörpers. Um in den Genuss dieser Verbesserungen zu kommen, sollte Ginseng regelmäßig über Monate eingenommen werden.

Weitere natürliche Potenzmittel mit ähnlicher Wirkung:

  • Maca

  • Arginin

  • Geiles Ziegenkraut

  • Safran

Die Kraft der Natur kann man sich durch den Verzehr von Feigen, Austern oder Chilischoten zu Nutze machen. Diesen natürlichen Aphrodisiaka wird eine luststeigernde Wirkung nachgesagt. Allerdings sollten natürliche Potenzmittel nicht überbewertet werden. Wissenschaftliche Langzeitstudien fehlen bislang meist. Ein Fehler kann es jedoch nicht sein, denn natürliche Potenzmittel sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Wer sich allgemein fitter und leistungsfähiger fühlt, wird auch im Bett weniger schnell schlappmachen.

Natur contra Chemie 
Natürliche Potenzmitteln stehen den verschreibungspflichtigen Präparaten gegenüber, wobei es auch online rezeptfreie Potenzmittel zu erwerben gibt. Hier wären Viagra, Cialis, Levitra oder Kamagra zu nennen. Diese Potenzmittel bauen auf chemische Wirkstoffe, wie Avanafil, Sildenafil oder Tadalafi auf. Während natürliche Potenzmittel meist nur bei leichteren Beschwerden Wirkung zeigen, wirken chemische Potenzmittel schnell und zuverlässig. Der Nachteil sind die teils starken Nebenwirkungen und der Gang zum Arzt, welcher notwendig wird, um ein Rezept ausgestellt zu bekommen.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen Magenprobleme, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen oder Hautirritationen. Natürliche Potenzmittel sind dagegen leicht zu beschaffen oder bereits im Haushalt vorhanden. Es muss kein Arzt aufgesucht werden und man muss die Problematik auch niemandem anvertrauen. Auch im Hinblick auf die Wertigkeit der Inhaltsstoffe, sollte zunächst zu natürlichen Mitteln gegriffen werden.

Potenzmittel

Vorteile

Nachteile

natürliche Potenzmittel

  • frei erhältlich

  • keine Nebenwirkungen

  • häufig wertvolle Inhaltsstoffe mit hohem Gesundheitswert

  • keine schnelle Wirkung zu erwarten

  • oft nur bei leichten Störungen wirkungsvoll

synthetische Potenzmittel

  • wirken schnell

  • wirken anhaltend

  • Arztbesuch notwendig

  • rezeptpflichtig

  • erhebliche Nebenwirkungen

  • kein gesundheitlicher Nutzen der Inhaltsstoffe

Natürliche Potenzmittel besitzen auch Nachteile. Die Wirkung ist häufig weniger zuverlässig. Dennoch sollte natürlichen Potenzmitteln zunächst der Vorzug gegeben werden. 
Spielerisch zu neuer Lust gelangen 
Auch durch den Einsatz von Sextoys lässt sich frischer Wind ins Schlafzimmer bringen. Dabei kann der klassische Vibrator ebenso gebraucht werden, wie ein Penisring eingesetzt werden kann, um den Sex zu verlängern. Auch Elektrospielzeug ist eine Option. Man sollte sich aber zunächst mit der Funktionsweise der Sextoys vertraut machen. Letztlich können Vertrauen und Offenheit beider Partner den Umgang mit Potenzproblemen vereinfachen. Zärtlichkeit und Nähe sollten nicht auf der Strecke bleiben. Ein lockerer Umgang miteinander wird bei Männern Blockaden lösen und es damit auch natürlichen Potenzmitteln einfacher machen, ihre Wirkung zu zeigen.  

Diese Beiträge könnten dich interessieren...