IntimesRevier.com Magazin

Was taugen die Schnüffeldrogen?

Intensive Momente mit Poppers

Bild zum Beitrag: Intensive Momente mit Poppers

Poppers sind nicht neu. Bereits in den Sexfilmchen der 1970er war davon die Rede. Doch was ist Poppers genau und bieten sie wirklich ein intensives Sex-Erlebnis ohne Reue, wie es beispielsweise beim Tantra propagiert wird. Ursprünglich wurde das Präparat als Medikament gegen Angina Pectoris eingesetzt. Die Bezeichnung stammt aus dem Englischen und steht für eine Gruppe von flüssigen und kurzzeitig wirkenden Drogen. Der Name erinnert an das Geräusch, welches beim Öffnen der Glasampullen, die zur Behandlung von Angina Pectoris benutzt wurden, entstand.

Intensive Empfinden garantiert

Poppers bewirken einen kurzen, aber intensiven Rausch und werden daher beim Sex als Stimulanz eingesetzt. Besonders beliebt ist der Einsatz beim Analverkehr. Der Schließmuskel des passiven Partners entspannt sich und die durch Verkrampfungen auftretenden Schmerzen werden dadurch gelindert.

Die Dämpfe inhaliert man direkt aus dem Gefäß. Auf die intensiven Empfindungen muss nicht lange gewartet werden. Bereits nach wenigen Sekunden kann die Lust intensiver erlebt werden. Wie lange der Lustgewinn anhält, ist von der inhalierten Menge abhängig. Zwischen einer und zehn Minuten kann das Vergnügen andauern. Poppers bewirken, dass sich die Gefäße im Gehirn erweitern und damit die Durchblutung gefördert wird. Poppers selbst sorgt also für eine verbesserte Durchblutung auf Grund der Gefäßerweiterung, besitzt selbst aber keine halluzinogene Wirkung.

Sind Poppers legal?

Da der Besitz im deutschsprachigen Raum keinem Betäubungsmittelgesetz unterliegt, handelt es sich damit um ein legales Produkt und der Besitz von Poppers ist nicht strafbar. Ganz legal erhältlich sind die Produkte jedoch nicht, denn mit dem unerlaubten Verkauf verstößt man gegen das Arzneimittelgesetz. In Sexshops werden vermehrt illegal angebotene Poppers sichergestellt. In Online-Shops können die Produkte als Legal Highs erworben werden. Die Verwendung wird jedoch meist verschleiert und hinter Poppers können sich Putzmittel oder Zimmerdüfte verbergen.

Unerwünschte Nebenwirkungen

Beim Genuss von Poppers können Schwindelgefühle, Kopfschmerzen oder Hautrötungen auftreten. Weiterhin wird von Schweißausbrüchen, Sehstörungen oder Herzrasen berichtet. Durch das Eindringen der Substanz in den Nasenraum kann es zu Verätzungen und Vergiftungserscheinungen führen. Poppers darf keinesfalls verschluckt werden. Dies kann tödlich enden.

Wer Blutdrucksenker einnimmt, sollte Poppers nicht verwenden. Durch einen massiven Abfall des Blutdrucks kann es zu Schockzuständen führen. Durch die Einnahme von blutdrucksenkenden Potenzmitteln wie Viagra, Avanafil oder Vardanafil wird die Wirkung der Poppers verstärkt. In einzelnen Fällen kann es zu einer Blutarmut kommen.

Studien haben bestätigt, dass der regelmäßige Gebrauch von Poppers zu einer allgemeinen Schwächung des Immunsystems führt. Im Tierversuch wurde festgestellt, dass die inhalierbaren Stoffe bei Mäusen zur Entstehung von Leber- und Lungentumoren führen können.

Im Zusammenhang mit dem Gebrauch von Poppers werden derzeit Untersuchungen durchgeführt, welche Schädigungen der Netzhaut nachweisen. Bei chronischem Gebrauch von Poppers sind Fälle von Makuladegeneration bekannt.

Kein Konsum ohne Risiko

Ein risikofreier Konsum von Poppers ist nicht garantiert. Junge Menschen sollten von einem Gebrauch absehen. Bei frühzeitigem Konsum sind nicht selten Entwicklungsstörungen möglich.

Menschen mit Herz-Kreislaufproblemen, Hirnschädigungen oder Arterienerweiterungen dürfen Poppers ebenfalls nicht verwenden. Es drohen gefährliche Aneurysmen.

Die ätzende Wirkung der Substanz kann gemildert werden, wenn einige Tropfen von der Flasche auf ein Tuch gegeben werden. Bei der Verabreichung von Poppers sollte der Anwender sitzen oder liegen, um gewappnet zu sein für einen möglichen Kreislaufabfall.

Bildnachweis: 

Pixabay.com / Free-Photos / https://pixabay.com/de/konzert-leistung-musik-unterhaltung-984237/

Diese Beiträge könnten dich interessieren...